Alina Grubnyak / Unsplash

Über uns

Kompetenzzentren

Der direkte Draht zum Forschungswissen der Hochschulen

Forschungsschwerpunkte der IFAF-HOchschulen

Zur Stärkung der interdisziplinären und hochschulübergreifenden Zusammenarbeit aber auch der Kooperationsfähigkeit mit Unternehmen und Non-Profit-Organisationen aus der Region wurde an jeder der vier am IFAF Berlin beteiligten Hochschulen ein Kompetenzzentrum eingerichtet, das auf den jeweiligen Forschungsschwerpunkten der Hochschulen aufbaut.

Die Kompetenzzentren koordinieren und unterstützen die profilbezogene und hochschul­übergreifende Zusammenarbeit aller Beteiligten in allen Phasen des Förderprozesses. Sie bieten Hilfestellung bei der Antragstellung und Projektanbahnung sowie bei der Durchführung der bewilligten Projekte.

Kompetenzzentrum Angewandte Informatik

Angesiedelt an der Hochschule für Technik und Wirtschaft, bündelt und koordiniert das Kompetenzzentrum Angewandte Informatik interdisziplinäre Forschungsprojekte mit einem Schwerpunkt in der digitalen Datenverarbeitung, der rechnergestützten Prozessoptimierung und der Medieninformatik in verschiedenen Anwendungsszenarien. Diese erstrecken sich von betrieblichen Anwendungen und technologischen Entwicklungen über allgemeine nutzerfreundliche Umsetzungen bis in den kulturellen Bereich.

HTW Berlin / Maria Schramm

Die Forschungsschwerpunkte des Kompetenzzentrums Angewandte Informatik liegen hauptsächlich in den Bereichen Umweltinformatik, Energieinformatik, Ingenieurinformatik, Bauinformatik, Geoinformatik, Wirtschaftsinformatik, Kommunikationsdesign, Medieninformatik, Interaction / Game Design, Kulturinformatik und Gesundheitsinformatik.

Hauptaufgabe des Kompetenzzentrums ist der Aufbau, die finanzielle und planerische Unterstützung und das Monitoring der Kooperation zwischen den vier Berliner staatlichen Hochschulen und externen Partnern aus kleinen und mittleren Unternehmen der Region Berlin-Brandenburg.

Zudem hat sich das Kompetenzzentrum zum Ziel gesetzt, die Vernetzung und die Transparenz der in den Berliner Hochschulen betriebenen Forschungsarbeiten zu verstärken. Somit leistet das Kompetenzzentrum Angewandte Informatik einen Beitrag zum Technologietransfer und zur strategischen Synergie zwischen Wissenschaft und Wirtschaft als Antriebskraft für das regionale Wachstum.

Aktuelle Projekte des Kompetenzzentrums­ Angewandte Informatik

Kompetenzzentrum Ingenieurwissenschaften

Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im breit gefächerten Bereich der Ingenieurwissenschaften werden im Kompetenzzentrum Ingenieurwissenschaften an der Beuth Hochschule für Technik Berlin gefördert.

Die Forschungsschwerpunkte umfassen neben den traditionellen Ingenieurdisziplinen Mechatronik, Biotechnologie, Lebensmitteltechnologie, Verpackungstechnik, Gartenbau, Verfahrenstechnik, Geoinformationssysteme, Medizintechnik, Logistik, Elektromobilität, Facility Management, Optometrie, Theater- und Veranstaltungstechnik.

Das Kompetenzzentrum Ingenieurwissenschaften ist Ansprechpartner sowohl für Forschergruppen aus dem Hochschulbereich als auch für Unternehmen bezüglich anwendungsorientierter F&E-Projekte und koordiniert diese in Zusammenarbeit mit den Kompetenzzentren an den Partnerhochschulen.

Aktuelle Projekte des Kompetenzzentrums Ingenieurwissenschaften

Kompetenzzentrum Integration und Gesundheit

Das Kompetenzzentrum koordiniert und bündelt die Forschung in den Bereichen Integration und Gesundheit. Es ist an der Alice Salomon Hochschule Berlin angesiedelt, die Studierende für Soziale Arbeit, Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Ergo- und Physiotherapie sowie Erziehung und Bildung im Kindesalter ausbildet. Das Kompetenzzentrum unterstützt und ist Kontaktstelle für Forschungsprojekte, die sich mit der Handlungspraxis in den Bereichen Integration und Gesundheit befassen und sich mit aktuellen Veränderungen und Weiterentwicklungen beschäftigen, die sich dort vollziehen.

ASH Berlin / David von Becker

Die Forschungsschwerpunkte der sozialwissenschaftlich geprägten Projekte liegen im Bereich von Gesundheits- und Versorgungsforschung, Pflege, Diagnostik, Gender und Diversity, historischer und angewandter Bildungsforschung, Inklusion und sozialem Zusammenhalt, Frühpädagogik sowie Qualitätsentwicklung in Gesundheits-, Sozial- und Bildungseinrichtungen.

Regionale Kooperationen werden dabei mit Praxispartnern aus der Gesellschaft wie Verbänden, Vereinen oder Gewerkschaften sowie mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in den Bereichen Soziales, Gesundheit und Bildung aufgebaut. Das Kompetenzzentrum Integration und Gesundheit steht dafür als direkter Ansprechpartner zur Verfügung.

Kompetenzzentrum Wirtschaft und Verwaltung

Innerhalb des IFAF Berlin koordiniert und bündelt das Kompetenzzentrum die Forschungsaktivitäten in den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung und Recht für die vier Mitgliedshochschulen des Instituts. Das Kompetenzzentrum ist angesiedelt an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, an der Studierende für Managementaufgaben im privaten, öffentlichen und non-profit Sektor ausgebildet werden.

Christoph Eckelt

Im Forschungsfokus der HWR Berlin stellen die ökonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns einen Schwerpunkt dar, mit einem spezifischen Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Weitere Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Marketing, Umwelt und Nachhaltigkeit, Gender und Diversity in der Ökonomie, Entrepreneurship, KMU, Familienunternehmen, Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik sowie Sicherheitsforschung.