VR-REACH

Virtual Reality to REduce Anxiety in Childhood

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Projekt soll im Rahmen einer Pilotstudie ein neuartiges Verfahren zur Therapie von Schulangst bei Kindern und Jugendlichen mit Hilfe einer VR Anwendung konzipieren und entwickeln. Insbesondere sollen Szenarien erstellt und an Kindern und Jugendlichen erprobt werden. Dadurch sollen Erkenntnisse, über die Möglichkeit psychische Störungen durch virtuelle Realität zu behandeln, gewonnen werden. Ziel ist die Entwicklung von effektiveren Möglichkeiten der Therapie von Schulangst.

Projektinfos

Projektlaufzeit

01.05.2021 bis 31.10.2021

Förderlinie

Kompetenz­zentren