I4H

Industrie für Healthcare: Kapazitätsanpassung bei Pandemie

Kurzbeschreibung

Beim Ausbruch der COVID-19 Pandemie entstanden spürbare Defizite in Healthcare. Zur Erhöhung von Kapazitäten in Healthcare-Lieferketten wurden Industriekapazitäten herangezogen, jedoch mit einem erhöhten Koordinationsaufwand und Zeitverzögerungen. Ziel des Projektes ist es die Möglichkeiten digital gestützter, proaktiver Planung und reaktiver Steuerung einer situativen Verzahnung von industriellen und Healthcare-Lieferketten zu untersuchen und die konkreten Umsetzungsmaßnahmen zu erarbeiten.

Projektinfos

Projektlaufzeit

01.10.2022 bis 31.03.2023

Förderlinie

Kompetenz­zentren