GFA laBÖ

Gesetzesfolgenabschätzung landw. Bodenmarkt anh. von Österreich

Kurzbeschreibung

Die Rechtsmaterie des landwirtschaftlichen Bodenmarktes steht in Deutschland vor einer großen Überarbeitung durch die Bundesländer. Gute Gesetzgebung lernt aus den Erfahrungen anderer Jurisdiktionen, um Rechtsunsicherheiten und negativen Auswirkungen von vornherein zu begegnen. Als Modell für eine antizipierte Gesetzesfolgenabschätzung dient das mit der deutschen Rechtslage vergleichbare Österreich mit seinen neun Landesgesetzen auf diesem Gebiet des landwirtschaftlichen Bodenmarkte.

Projektinfos

Projektlaufzeit

01.10.2022 bis 31.03.2023

Förderlinie

Kompetenz­zentren