ArcoFaMa

Flächenbasiertes Geodaten­management – Konzepte und Szenarien für die Integration von Geodaten und Gebäude­information (BIM) im Bereich Facility Management (FM)

Kurzbeschreibung

Die Informationsintegration ist eine der wesentlichen Themenstellungen beim Zusammenführen von isolierten Informationssystemen, wie sie im Bereich des Liegenschafts- und Gebäudemanagements aktuell existieren. Einerseits werden Geografische Informationssysteme (GIS) zur Verwaltung von liegenschaftsbe-zogenen Geodaten eingesetzt und andererseits Systeme für das Computer Aided Facility Management (CAFM) zur Prozess- und Objektverwaltung, deren Daten jeweils unterschiedliche Sichten auf eine Liegenschaft repräsentieren, aber in heterogenen Formaten und isolierten Systemen abgebildet sind.

Projektinfos

Projektlaufzeit

01.10.2012 bis 30.09.2014

Förderlinie

Im ArcoFaMa-Projekt wurde gezeigt, wie über eine Integrationsplattform autonome Datenquellen flexibel integriert werden können, ohne diese redundant halten und eine Zeitverzögerung durch Aufbereitungsprozesse akzeptieren zu müssen. Die bereits umgesetzten Anwendungsfälle zeigen, dass Geodaten im FM genauso einfach genutzt werden können, wie im privaten Bereich über Smartphones oder Navigationssysteme.

Die Perspektive eines mobilen FM zeichnet sich ab. Konkrete Ansatzpunkte zur Erweiterung der Arbeiten in Richtung eines Besucherinformationssystems für den Botanischen Garten wurden bereits benannt und von Seiten des Botanischen Gartens begrüßt. Eine weitere Entwicklungsrichtung ergibt sich durch einen erweiterten Nutzungskreis mit Blick auf die Stadt der Zukunft (Smart Cities). So ist der Zugriff auf die ArcoFaMa-Integrationsplattform nicht nur durch Mitarbeiter des Botanischen Gartens und deren Dienstleistungs-unternehmen denkbar, sondern eben auch durch Gartenbesucher, bzw. Projekt- und Stadtentwickler sowie Fachplanungsingenieure. Hierdurch könnte die Bewirtschaftung einer Liegenschaft wie des Botanischen Gartens im Kontext größerer Einheiten optimiert und ggf. öffentlichkeitswirksam zur Verfügung gestellt werden. Hierfür ist allerdings noch Einiges an Forschungs- und Entwicklungsleistung nötig.