Alterungsmodulator - Entwicklung neuer Applikationsformen für einen Alterungsmodulator

Projektlaufzeit: 01.07.2010 bis 31.12.2012
Projektleitung:
Projektpartner:Klinomed GmbH
Dokumente:
Expose_Alterungsmodulator.pdf2.2 M
Poster_Alterungsmodulator.pdf228 K

Kurzbeschreibung:

Resveratrol ist ein Polyphenol, das in besonders hohen Konzentrationen in Rotwein zu finden ist. Die Substanz hat viele positive Effekte auf die Gesundheit.

Es wurde gezeigt, dass Resveratrol in verschiedenen Organismen die Lebensspanne erhöhen kann, eine gefäßschützende Wirkung hat und das Wachstum bestimmter Tumore (Brust-, Leber-, Bauchspeicheldrüsenkrebs, u.a.) minimiert. Nachteilig ist jedoch die geringe Bioverfügbarkeit - der Wirkstoff wird nur in geringem Maße vom menschlichen Körper aufgenommen.

Ziel des Verbundprojektes der Beuth Hochschule für Technik (Beuth HS) und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) war die Entwicklung einer neuer Applikationsformen des Alterungsmodulators Resveratrol, um eine verbesserte Bioverfügbarkeit an biologisch relevanten Wirkungssorten zu gewährleisten. Dazu wurden physikalisch-chemische Untersuchungen des Wirkstoffes durchgeführt und mit Hilfe nanotechnologischer Ansätze die Bioverfügbarkeit des Resveratrols erhöht. Mittels biochemischer und genetischer Ansätze wurden molekulare Targets der Substanz identifiziert, deren Expressionsprofile Aufschluss auf die gewebespezifische Wirkung von Resveratrol ermöglichen.

Danksagungen:
Die Arbeitsgruppen von Frau Prof. Dr. M. Kumpugdee Vollrath und Frau Prof. Dr. J. Franke bedanken sich bei dem Institut für angewandte Forschung Berlin e.V. (IFAF) und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für die finanzielle Unterstützung.
Die Beuth Hochschule für Technik bedankt sich des Weiteren für die praktische Unterstützung bei den studentischen Hilfskräften: M. Herbeck, B. Önis, Y. Hui, M. Ryll, B. Sell, M. Tabatabaeifar, A. Graff, S. Braun, M. Graßl sowie S. Lemke.
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin dankt den studentischen Hilfskräften Manuel Heidelmeyer, Michael Westphal, Sabrina Wistorf und Niklas Reinhart.  

Publikationen:

  • ICCE-19th International Conference on Composites or Nano Engineering, Shanghai, 24-30.07.2011 (Prof. Dr. M. Kumpugdee Vollrath und M. Sc. L-H. Tong)
  • Joint meeting of the Austrian and German pharmaceutical societies, Innsbruck, 20.-23.09.2011 (Prof. Dr. M. Kumpugdee Vollrath und M. Sc. Y. Ibold) 
  • 4th International Symposium on "Nutrition, Oxygen Biology and Medicine, Paris, 15.-17.6.20011 (Poster: S. Probst, R. Lang, J. Franke)
  • MipTec - the Leading European Event for Drug Discovery Event, Basel, 20.-22.9.2011 (Poster: S. Probst, R. Lang, J. Franke, Posterpreis)

Kontakt:

E-Mail sendenProf. Dr. Mont Kumpugdee Vollrath
E-Mail sendenProf. Dr. Jacqueline Franke

 

 

IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ