FÖRDERUNG

Das IFAF Berlin fördert vorrangig interdisziplinäre Verbundprojekte, in denen mindestens zwei der am IFAF Berlin beteiligten Hochschulen und mindestens ein externer Partner (gemeinnützige Organisation oder mittelständisches Unternehmen) aus der Hauptstadtregion gemeinsam forschen (Hier klicken, um den Link zu öffnen!Förderlinie 1).

Für die Durchführung von Verbundprojekten finanziert das IFAF Berlin auch Lehrdeputatsreduktionen (Hier klicken, um den Link zu öffnen!Förderlinie 4).

Darüber hinaus können laufend Kofinanzierungen für Forschungvorhaben, die einen deutlichen Bezug zu einem innerhalb der letzten 5 Jahre abgeschlossenen IFAF-Verbundprojekt haben, beantragt werden. (Hier klicken, um den Link zu öffnen!Förderlinie 2).

ANTRAGSBERECHTIGTE

Antragsberechtigt sind Professor/-innen der vier Mitgliedshochschulen. Förderanträge an das IFAF Berlin sind über das jeweilige fachlich zuständige Kompetenz­zentrum einzureichen. Bei den interdisziplinären Verbundprojekten ist der Antrag über das Kompetenzzentrum zu stellen, das den fachlich überwiegenden Teil repräsentiert.

NÄCHSTE AUSSCHREIBUNG UND BERATUNG

Die nächste Ausschreibung für Verbundprojekte erfolgt im Sommer 2020 Hier klicken, um den Link zu öffnen!auf der IFAF-Website sowie durch die Kompetenzzentren innerhalb der beteiligten Hochschulen.

Ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung ist die Ausschreibung in der Regel zwei bis drei Monate bis zur Einreichfrist geöffnet.

Individuelle Beratung zur Antragsstellung erhalten Sie durch die Forschungskoordinator/-innen der  Hier klicken, um den Link zu öffnen!IFAF-Kompetenzzentren.

 

IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ