IFAF Invest

Mit dem Förderinstrument IFAF Invest wird der Ausbau der Forschungsinfrastruktur in den Kompetenzzentren gefördert. Ziel ist eine Forschungsausstattung, die nachhaltig für den Transfer nutzbar ist.


Ausgewählte Invest-Projekte:


Kompetenzzentrum Angewandte Informatik

Das IFAF Berlin förderte hier unter anderem die Erweiterung und das Update der Akustikausstattung für das Opens external link in new windowProjekt SIMOPERA sowie die Anschaffung eines Partikel-Messgerätes zur Detektion von Partikeln in flüssigen Medien sowie die Anschaffung einer Flugdrohne inkl. Software zur Außenerfassung von Gebäuden (Photogrammetrie).

Kompetenzzentrum Ingenieurwissenschaften

Hier förderte das IFAF Berlin ein Präzisionstachymeter sowie ein akustisches Mess-System für die Beuth-Cave und weiteres. Im Jubiläumsjahr 2019 finanziert das IFAF Berlin ein Thermisches Modellhaus und einen Lasercutter, der Metall und Acryl schneiden kann und mit dem in Verbindung mit einem 3-D-Drucker Prototypen für die Forschung erstellt werden können.

Kompetenzzentrum Integration und Gesundheit

Unter anderem förderte das IFAF Berlin die Anschaffung von Hier klicken, um den Link zu öffnen!mobilen Ultraschallgeräten und den Aufbau des Hier klicken, um den Link zu öffnen!Beobachtungslabors. 2019 wird mit Unterstützung des IFAF Berlin das Skills Lab für den neuen Pflegestudiengang eingerichtet.

Kompetenzzentrum Wirtschaft und Verwaltung

Das IFAF Berlin förderte beispielsweise die Beschaffung zweier VolksBot-Indoor-Basisplattformen zum Ausbau des Clusters „Robotikforschung“. 2019 finanziert das IFAF Berlin den Ausbau des B*Lab, dem Experimentallabor für Markenforschung an der HWR Berlin, durch die Erweiterung der Softwareplattform iMotions um Sensoren für Eyetracking und EEG-Messung.


Beobachtungslabor

Das Opens external link in new windowBeobachtungslabor an der ASH Berlin wurde im Rahmen des Opens external link in new windowIFAF-Projekt „StimtS – Stimulation oder Stress? Der Einfluss von Gruppenkonzepten auf Verhalten und Wohlbefinden junger Kinder in Kindertageseinrichtungen“ mit Investitionsmitteln des IFAF Berlin eingerichtet. Es bietet zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten sowohl für Forschungsanliegen als auch für die Lehre in den Studiengängen der ASH Berlin. Ebenso steht das Beobachtungslabor Kooperationspartnern der Hochschule zur Verfügung.


Mobile Ultraschallgeräte

An der ASH Berlin konnten mit IFAF Invest im Jahr 2016 zwei mobile Ultraschallgeräte angeschafft werden, die einen Opens external link in new windowBlick hinter die körperliche Fassade ermöglichen. Diagnostischer Ultraschall kommt besonders in der Physiotherapie zum Einsatz. In der Lehreinheit „Einführung in den Ultraschall“ wird Anatomie am lebenden Objekt sichtbar. Die schnell einsetzbare Bildgebung und Möglichkeit, Patient_innen unkompliziert die betroffene Struktur zu zeigen, hilft dabei, therapeutische Maßnahmen zu erläutern.

Zum Seitenanfang

 

IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ